Unterhaltungskonzert und Ehrungen in Braigs Strauße

Letztes Wochenende durften wir fünf Mitglieder aus unserer Kapelle für jeweils 50 Jahre aktives musizieren ehren. Umrahmt wurden die Ehrungen mit einem Unterhaltungskonzert bei dem sich viele Zuhörer eingefunden hatten. Anschließend haben wir bei einem kameradschaftlichen Grillen den Abend ausklingen lassen.

Geschrieben von Lena am Montag, 20. September 2021
Permanenter Link -

Benefizkonzert Flutopfer

Benefizkonzert für die Flutopfer

Die Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach veranstaltete am Samstag, den 31. August 2021 in der Marktscheune in Berghaupten ein Benefizkonzert. Gemeinsam mit dem Marktscheune-Team entstand die Idee, eine Spendenaktion für die Flutopfer zu starten. Am Ende kamen 1500 € zusammen.
Unser gemeinsames Anliegen war, das Spendengeld solle da ankommen, wo es am meisten gebraucht wird, bei den Menschen vor Ort.
Es war ein großer Zufall, dass sich zeitgleich an diesem Wochenende der Ortsbürgermeister von Wershofen, Torsten Raths zur Erholung auf dem Ramsteinerhof bei Familie Müller in Fischerbach aufhielt. Wershofen ist in unmittelbarer Nachbarschaft mit der Gemeinde Schuld, die bei der Flut am 14. Juli 2021 stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wershofen selbst liegt auf knapp 470 m und wurde somit verschont. Torsten Raths erzählte eindrucksvoll, wie er die Nacht der Flut erlebte, wie die Feuerwehrmänner aus Wershofen die Menschen des Nachbarortes evakuierten und die Gemeinde Wershofen 35 Familien in Ferienwohnungen unterbringen konnte. Er berichtete von Bauunternehmen, die spontan ihre Aufträge zurückstellen und ihre Baumaschinen oft unentgeltlich zur Verfügung stellen, von Jugendlichen, die stundenlang Kleidersäcke sortierten, um die Fülle der Sachspenden zu ordnen.
Torsten Raths überbringt das Geld dem Rotarier Club. Der Club steht in engem Kontakt mit den betroffenen Ortsbürgermeister. Diese kennen die Not der Menschen vor Ort am besten und sorgen dafür, dass bedürftige Menschen unkompliziert zu etwas Bargeld kommen, um z.B. einen Kühlschrank oder Bautrockner kaufen zu können.
Auch Fischerbachs Bürgermeister Thomas Schneider war bei der Geldübergabe dabei. Er will Kontakte knüpfen, denn der Wiederaufbau koste in den nächsten Jahren weiterhin noch viel Geld, Einsatz und Kraft. Ihm ist es wichtig, dass die Solidarität über diese anfängliche „Erste Hilfe“ hinausgeht und die Gemeinde Fischerbach, den betroffenen Menschen zu einem späteren Zeitpunkt in irgendeiner Form helfen kann.
be dabei. Er will Kontakte knüpfen, denn der Wiederaufbau koste in den nächsten Jahren weiterhin noch viel Geld, Einsatz und Kraft. Ihm ist es wichtig, dass die Solidarität überdiese anfängliche „Erste Hilfe“ hinausgeht und die Gemeinde Fischerbach, den betroffenen Menschen zu einem späteren Zeitpunkt in irgendeiner Form helfen kann.

Geschrieben von Lena am Dienstag, 17. August 2021
Permanenter Link -


Jugendmusikleistungsabzeichen

13 Jungs und Mädels unserer Ausbildung wurden im Rahmen der Jahreshauptversammlung der "Bläserjugend der Musik und Trachtenkapelle Fischerbach" für ihre erfolgreiche "Jugendmusikleistungsabzeichen" Prüfung geehrt.

Folgende MusikerInnen wurden wie folgt geehrt:

Jugend Musiziert 2021:

Caroline Schmid (Klarinette), Emilia Schmid (Saxophon), Matthias Asberger (Trompete)

Juniorabzeichen 2020:

Romy Ullmann (Klarinette), Caroline Schmid (Klarinette), Emilia Schmid (Saxophon), Fiona Sum (Klarinette), Hannah Benz ( Klarinette), Nina Schmid (Klarinette), Lukas Zimmermann (Saxofon), Maya Weber (Klarinette), Selina Schmid (Klarinette)

Bronze 2020:

Hannah Rauch (Klarinette), Max Krämer (Schlagzeug), Dion Hämmerle (Saxofon), Dean Hämmerle (Schlagzeug)

Geschrieben von Lena am Mittwoch, 4. August 2021
Permanenter Link -





Jahreskonzert am 21.12.2019

Das musikalische Highlight der Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach war ein Erfolg. Dirigent Bernhard Münchbach hatte unter dem Motto „Bilder und Klänge eines Jahrhunderts“ ein Programm zusammengestellt, das in verschiedenster Weise das 100-jährige Jubiläum der Kapelle wiederspiegelt.

Eröffnet wurde der Konzertabend mit dem „Torakusu-Marsch“ von Mathias Rauch. Im darauffolgenden „Bilder einer Ausstellung“ führte die Trachtenkapelle das Publikum durch eine Ausstellung von Werken von Viktor Hartmann. Der Komponist Modest Mussorgski hat in dem Stück verschiedene Bilder des Malers musikalisch interpretiert. So ging es vom „Alten Schloss“ zu spielenden Kindern in einem Pariser Park „Tuilerien“, weiter zu dem Bild „Bydlo – der schwere Ochsenkarren“, „Die Hütte der Baba-Yaga“ und zum Schluss durch „Das große Tor von Kiew“. In dem 15-minütigen Stück waren alle Register gleichermaßen gefordert. Im Anschluss zeigten Gastmusiker Gerd Brückner und Bettina Waldmann mit „Czardas Swing“ ihr Können an den Klarinetten. Den ersten Konzertteil beschloss der venezolanische Tanz „Joropo“.

Nach einer kurzen Pause wurde der zweite Konzertteil mit der „First Suite in Eb“ von Gustav Holst eröffnet. Die aus drei Sätzen bestehende Suite komponierte Gustav Holst im Jahr 1909 für eine Militärkapelle. Sie ist eines der ersten und auch wichtigsten Werke für die Besetzung von Blasorchester. Das Stück ebnete den Weg für die Entwicklung der konzertanten Blasmusik im 20. Jahrhundert. Es folgte eine dynamische Komposition „Beyond the Horizon“ von Rossano Galante, die zwischen Fanfaren der Trompeten und mitreißenden Melodielinien wechselte. Bei dem anschließenden „Swingin´ Badnerland“ glänzten die Solisten Melanie Lehmann (Klarinette), Reinhard Scherer (Tenorsaxophon), Sebastian Vollet (Trompete) und Bernd Schmid (Posaune). Das Medley im Dixie-Style besteht aus den bekannten Melodien von „Das Badnerlied“, „Es steht eine Mühle im Schwarzwälder Tal“ sowie „Eine Schwarzwaldfahrt“. Mit „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ zeigte Gast-Sängerin Angelina Madeleine Schmid ihr Können. Die aus Schnellingen stammende Sängerin erreichte bei „Jugend musiziert“ im Bundesfinale den zweiten Preis. Mit ihrer gleichzeitig ausdrucksstarken und auch gefühlvollen Stimme verzauberte sie das Fischerbacher Publikum. Abgerundet wurde der Konzertabend mit dem Medley „Summer of ´69 (The Music of Woodstock“. Das legendäre Drei-Tage-Festival hat das Selbstverständnis einer ganzen Generation geprägt und seine Musik ist bis heute unvergessen. Dis Musik- und Trachtenkapelle lies die Zuhörer Woodstock hautnah erleben.

Bei dem anschließenden „Walking on Sunshine“ konnte Angelina Madeleine Schmid nochmal eine ganz andere Richtung ihres Gesangtalentes zeigen.

Die Zugabe „Famous German Chrismas Songs“ stimmte die Zuhörer auf die anstehenden Weihnachtsfeiertage ein. Mit viel Applaus würdigte das Publikum den gelungenen Konzertabend.

Geschrieben von Andi am Donnerstag, 9. Januar 2020
Permanenter Link -